Meinung RHEINPFALZ Plus Artikel Unterschiedliche Ansätze

Das Großkarlbacher Bücherheisel steht für gemeinschaftsfördernde Ideen, die sich relativ leicht umsetzen lassen.
Das Großkarlbacher Bücherheisel steht für gemeinschaftsfördernde Ideen, die sich relativ leicht umsetzen lassen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Zwei arme Dörfer nehmen an der Dorferneuerung teil, gehen dabei aber individuell vor.

Der Dorfmoderation folgt das Dorferneuerungskonzept, und erst dann hat eine Gemeinde Chancen auf Landesmittel aus dem Fördertopf der Dorferneuerung. In Dirmstein wurde beides zügig und zielgerichtet

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ibwcegekatl von ien ndu sdeeemlnb beAknierrucmt&uh;.tol Am Eden hteesn im zptKneo eodrvgiewn aBu- ndu sdtf&amlannazmasnLa;ghcu,ehbis ide ni rtDminsie isetl honsc lgnea ,he&rclmutu;nsw reba icielethvl trzto dgmFol;r&uerun chitn raibnireanfz nds.i Im eareancbhtnb lsc&ialraGkrh;zbgo rndeew aoridMtneo udn Kzepnto onv zewi lBr;ouu&sm gtntrene egna,genagn udn in dre igezjten neestr hesaP nmitm man ichs live eitZ m;&ruulf sitghifnseatfetceesdnm eklerien jPe.oetkr aMl hsene, was in einedb Oretn ma Ende ckhiwlri zguemttse wird.

x