Elmstein „Anderskerwe“ mit Anstand und Abstand

Iggelbach feiert am Wochenende „Anderskerwe“.
Iggelbach feiert am Wochenende »Anderskerwe«.

Auf ein proppenvolles Festzelt auf dem Dorfplatz, das bunte Treiben drumherum und den Festumzug werden die Iggelbacher in diesem Jahr verzichten müssen. Ein wenig soll die Kerwe aber doch gefeiert werden.

Deshalb wollen die örtlichen Vereine eine „Anderskerwe“ an drei Tagen, von Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. September, anbieten und laden in verschiedene Gaststätten ein.

„Wir wollen unsere Kerwe mit Anstand und Abstand leben lassen“, sagt Lucien Spill, Vorsitzender des SV Iggelbach, der gemeinsam mit dem Pfälzerwald-Verein und dem Taubenzuchtverein die „Anderskerwe“ organisiert. So findet der Auftakt am Freitagabend in und vor der Gaststätte des SV Iggelbach am Leimer Weg statt. Ab 18 Uhr gibt es Livemusik mit dem Duo „Du und ich“ und Spießbraten.

Kerweredd darf nicht fehlen

Samstags startet der Pfälzerwaldverein um 12 Uhr am Zimmerplatz zur Kerwewanderung. Die Gaststätte „Waldtante“ serviert mit dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr ab 17 Uhr Hähnchen vom Grill. Marc und Friedrich sorgen am Abend für die musikalische Unterhaltung.

Im Gasthof „Pfälzer Hof“ klingt sonntags die „Anderskerwe“ aus. Nach einem Gottesdienst um 10 Uhr laden die Organisatoren dort zum Weißwurst-Essen ein. Mittags folgt ein kleiner Umzug von Feuerwehr und Kerwebuben und zum Abschluss die Kerweredd.

Unter der Regie von Bärbel Freitag und Silvia Feuchter baut der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr für Samstag und Sonntag auf dem Dorfplatz einen kleinen „Gruschdelmarkt “ auf. Das Knusperhaus lockt mit allerlei Süßigkeiten und die Gardemädels mixen Cocktails. Als Trostpflaster für entgangene Karussellfahrten hat die Kita „Spatzennest“ kostenlose Kerwe-Tüten gefüllt, die auf Bestellung am Sonntag von den Kindern abgeholt werden können.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x