Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Warum der SV Steinwenden im April Punkte sammeln will

Geht außen mit dem Ball vorbei: Anton Artemov vom SVM, im Spiel gegen den TuS Rüssingen. Am Boden Nico Trapp und Getoar Kryeziu.
Geht außen mit dem Ball vorbei: Anton Artemov vom SVM, im Spiel gegen den TuS Rüssingen. Am Boden Nico Trapp und Getoar Kryeziu.

Im April will der SV Steinwenden gegen Teams auf Augenhöhe im Abstiegskampf fleißig Punkte sammeln, bevor es in der Schlussphase der Verbandsliga-Saison gegen die Topteams der Liga geht. Am Sonntag, 15 Uhr, reist er zur zweiten Mannschaft des FK Pirmasens.

Der Blick auf die Tabelle ist für den SV Steinwenden nach dem 2:0-Heimsieg gegen Bingen wesentlich angenehmer geworden. Die Westpfälzer stehen erstmals seit langer Zeit wieder über dem Strich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dun oktnenn ied glsbtpAlszau&itmee; aslsnee.vr chtiN insehcwetl sntarptenne erwdoeng sti ocjdhe ide tiagaunssnsuiAotg im kAsemtsafibgp. Nur ewegni kuetPn netennr udrFe udn dLie mi reekelel.lnaTlb oqDibu;de& bTlletuitasneoain ist tzrot eruness eeSsig txreme n.ge rWi hesnte jtezt eclidnh laeinm brul&

x