Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Umstritten: Wegen OB-Wahlkampf soll die nächste Ratssitzung erst im März stattfinden

Wenn erst wieder im März im Ratssaal getagt wird, bleiben Entscheidungen auf der Strecke, wird befürchtet.
Wenn erst wieder im März im Ratssaal getagt wird, bleiben Entscheidungen auf der Strecke, wird befürchtet.

Die Information hat Unruhe gestiftet. In der Stadtratssitzung am Montag verkündete Oberbürgermeister Klaus Weichel, dass die nächste Zusammenkunft des Stadtparlaments erst am 13. März stattfinden soll. Wie bitte? Die RHEINPFALZ hat Reaktionen dazu eingeholt.

Nein, das war kein Versprecher. OB Klaus Weichel (SPD) erklärte klar und deutlich, dass er erst in drei Monaten wieder tagen will. Weichel: „Es ist Sache des Oberbürgermeisters, die

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nSnuzitge lszoe;d&gtunflue.eq Udn in imsede lalF sie megtiisnmi im otaraSdtdsvtn so nnteecsidhe ro.ednw mI dStrttodnsaav eistzn neneb heecWil udn rPeet fierKe (eFier &lu)r;ahmeWl chon mBegrsnulritr&u;eime eaeBt ilemKm P(S)D nud rSntdlaeeozeinnzi naAj fifPrfee ).D(CU ieBde Dmnae krineidaden f;ml&am

x