Adventskalender Schausteller Peter Wild: Wenn das Fahrgeschäft in der Familie bleibt

Familie Wild (von links): Peter Wild mit seinen Söhnen Stephan und Axel.
Familie Wild (von links): Peter Wild mit seinen Söhnen Stephan und Axel.

Wer in der Weihnachtszeit in Kaiserslautern vom Stiftsplatz Richtung Stiftskirche läuft, wird es schon entdeckt haben: das weiße Dampf-Nostalgie-Riesenrad. Seit 2019 gehört es dem Schausteller Peter Wild. „Ich habe es meinem besten Freund abgekauft. Es ist ein wirklich schönes Fahrgeschäft und es kommt auch sehr gut an“, sagt der 43-jährige Familienvater. Mit dem Riesenrad aus dem Jahr 1997 ist er nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt, dem Maimarkt und der Oktoberkerwe in Kaiserslautern, sondern auch in Landau, Hanau und im Frankfurter Raum unterwegs.

Fast das ganze Jahr über. Lediglich von Januar bis April hat er „frei“. Wobei auch das nicht ganz richtig ist. „In dieser Zeit renoviere ich es und mache Farbe drauf“, berichtet Wild. Das macht er jedoch nicht allein. Unterstützung erhält er von seinen Söhnen Axel und Stephan, die mit ihm auf den Märkten der Republik arbeiten und weitere Fahrgeschäfte betreiben. Der Familie gehören neben dem Riesenrad noch ein Autoscooter und ein Karussell.

Erfolg hängt stets vom Wetter ab

Die nächste Generation steht also schon bereit. Ungewöhnlich ist das nicht. Schließlich ist der Kaiserslauterer selbst ein Kind von Schaustellern. Schon seine Eltern und Großeltern besaßen Fahrgeschäfte und waren damit auf Festen. Diese Tradition werden wohl auch seine Kinder und Enkel fortführen.

Der Erfolg der Fahrgeschäfte (und damit der Familie) hängt maßgeblich vom Wetter ab. „Ist es zu kalt oder regnet es, kommen nun mal weniger Leute“, erklärt Wild. Das betreffe aber alle Standbetreiber, nicht nur die Fahrgeschäftsleute. Bei gutem Wetter verhält es sich dann natürlich genau anders. Dann sei das Riesenrad stets gut besucht, so Wild. „Am Tag sind es die Kinder, die mit ihren Eltern kommen. Abends kommen dann eher Erwachsene“, berichtet er. Ausgelegt sind die Gondeln für zwei Erwachsene und ein Kind.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x