Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Museum Pfalzgalerie: Der Austausch geht weiter

 Svenja Kriebel (Zweite von links) und Steffen Egle (Zweiter von rechts) moderierten den Abend .
Svenja Kriebel (Zweite von links) und Steffen Egle (Zweiter von rechts) moderierten den Abend .

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Gesprächswerkstatt am Museum Pfalzgalerie (mpk) bleibt erhalten. Auch nach dem zweiten Austausch am Dienstagabend in puncto Strategie- und Programmentwicklung mit Publikum geht es einmal jährlich weiter. Das Format an sich allerdings wurde trotz der seinerzeit riesigen Resonanz verändert.

Umrundeten damals mehr als doppelt so viele Besucher den Werkstatttisch, so begrüßte Direktor Steffen Egle und sein mpk-Team Annette Reich, Svenja Kriebel und Benjamin Kosar dieses Mal am neuen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

iscTh mti neeslwb&uezlgnii-a; nud g&eua-nlgresziiw; eeSfritn biebsrhmuuelsMea ;sd&nah iew hcis chellsn tezeig dahsn&; tim tug eeefemirrlkendt vSshadatecnr und tuHlr.ebz

Und dsa seatps xtake muz enuen tFo.mra vurZo djehco lsei&gi;lz lgEe ied uendR ,swenis swa sau dne genunegArn mi uJni 2202 re:uwd aDs taenlegp uaC;ete&cfa akebm eid gnilu;tme&o u;Mel&lmrbuig,on dre ucnhWs anch lchheoteallcsiigfpstss nearertvel nusKt tindef shic in edr noch tnealleuk eussugAlnlt it&Aqbosstd;ru orf euduotrNaq&;l erdw,ie eseobn sad noeteslleag,nMlitwt ieb emd vrie ralarueKirseetns dsa nKeruitaer irnee ulleuAtsgsn rgzuteuat drewu nud leiziclgcssh;hi&l chua asd auelubuhnsrer;bem& eettuvsnnK itm red eefinr ezenS uaf med mupau.slzMste

oncSh egAunnenrg zugAecmttsehu sdeies Mla drwi es chno enie tZie erd ecaNabthir e,nruhacb ibs ide thaIenl dieses uAeshucsnsat oensdtri udn tisrumme esni n.erdew hsorbVuc siteteel zdau sda eneu mFroat mti dne ried rtisebe rrtietenos rpnmkeaoex:leFg ;oqasd&uWb irh nus hsnoc mriem aml geasn ltetloud;w&lqo Krkii(t l);crsw,uueh&tnm eeomdni&ubq; ;eboimslngemdql&touineL (oLb) ndu el&uchedwq;bo

x