Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Hoffnungen, Lob und Kritik der Gäste beim Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters

Es war viel los beim Neujahrsempfang in der guten Stube der Stadt.
Es war viel los beim Neujahrsempfang in der guten Stube der Stadt.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

So voll wie am Montagabend war die Fruchthalle lange nicht mehr: Rund 700 Personen waren der Einladung des scheidenden Oberbürgermeisters Klaus Weichel (SPD) zum Neujahrsempfang gefolgt. Was sie sich für 2023 für die Stadt und für sich selbst wünschen, verrieten einige der RHEINPFALZ.

„Ich wünsche mir, dass unser Fachklassentrakt endlich fertig wird“, sagt Sandra Bankowsky, Schulleiterin der IGS Bertha-von-Suttner. Die Schule wird 50, was groß

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

fgeeiert r.idw iiWchgt esi, dass es tmi der silirgeiDgntaiu hvroega.ne Dsa orrocessivihp lWna eiiktonnf,eru iitlaged Tnlaef telefhn nach iwe v.ro &dbuoW;riq umtarch;neul&b iddnegn remh eszuriaiSohlb&uedqlo.rtlc;a Das eis huac iicwtgh r;ufulm& ied nIeogirttna von ;tfnt.lhc&eleGeuum qaDbudo;

x