Kaiserslautern CDU-Landtagsabgeordneter fordert von der Polizei Zahlen

Polizeistreife vor der Mall.
Polizeistreife vor der Mall.

Nach der Massenschlägerei vor dem Einkaufszentrum „K in Lautern“ hat der CDU-Landtagsabgeordnete Marcus Klein eine Kleine Anfrage an die Landesregierung gestellt. Er will wissen, wie viele Polizeieinsätze es innerhalb und in unmittelbarer Umgebung um die Mall in den vergangenen sechs Monaten gab, welche

Verstöße dabei festgestellt wurden, ob Tatbeteiligte mehrfach in Erscheinung getreten sind, zu wie vielen Anklagen und Anträgen auf Erlass eines Strafbefehls es in diesem Zeitraum kam. Klein sagte, er habe sich über die Aussage der Polizei gegenüber der RHEINPFALZ gewundert, wonach der Bereich vor der Mall kein Kriminalitätsschwerpunkt ist. Er sehe das anders. Die Polizei müsse das belegen. Auf die Frage der RHEINPFALZ, wie viele Polizeieinsätze vor der Mall im Laufe dieses Jahres stattfanden, hatte die Polizei keine Zahlen vorgelegt. Der Vorsitzende des Einzelhandelsverbands, Matthias Pallmann-Heger, und die ECE-Centermanagerin Sabine Friedrich haben mittlerweile eine stärkere Präsenz von Polizei und Ordnungsbehörde vor der Mall gefordert. Friedrich hatte auch beklagt, dass die Polizei nicht immer schell genug vor Ort sei, wenn sie alarmiert werde.
Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x