Grünstadt RHEINPFALZ Plus Artikel Zum Teil hier gedreht: Weltpremiere des Films „Asche“

Film ab: Weltpremiere von „Asche“ in Grünstadt.
Film ab: Weltpremiere von »Asche« in Grünstadt.

Großes Kino im kleinen Grünstadt: In der Filmwelt auf dem Didiergelände ist am Donnerstagabend eine Weltpremiere über die Bühne gegangen. Es wurde Tobias Obentheuers Produktion „Asche“ gezeigt. Wer gekommen war, um sich das anzusehen, dürfte ein wenig irritiert gewesen sein.

Was ist denn hier vorgefallen? Steht doch eine lange Schlange wartender Menschen vor dem Haupteingang, wo finster dreinschauende Männer eine Sicherheitskontrolle vornehmen. Auf

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nieer aeFhn sti red fSuztghcri onqqb&dYdtlo&u;ue;o zu sle.ne sIt sda hintc der eaNm eds En,eoergsrkzinne der ni ned dienbe nPnnpneet-edndriItoukoed beq&uo;dW ewer hads;&n ide ei,Zt ide sun i;qbbteold&lu dnu uoeq&d;Wb were &dhsan; ntuqilhue&koDe;ld eeni se;lobmu& oeRll el?ti

x