Grünstadt RHEINPFALZ Plus Artikel Wahre Schätze und stille Zeitzeugen: Der Altertumsverein wird 120 Jahre alt

Joachim Specht zeigt einen wertvollen Fehldruck der Dagsburg.
Joachim Specht zeigt einen wertvollen Fehldruck der Dagsburg.

Ökumene kann funktionieren, die Gründung des Grünstadter Altertumsvereins am 22. April 1903 im Hotel Jakobslust ist dafür das perfekte Beispiel. Seither dokumentieren seine Mitglieder mit großer Leidenschaft die Geschichte von Stadt und Umgebung. Dabei haben sich über die Jahre allerlei interessante Exponate angesammelt. Ein Richtungsweiser.

Joachim Specht war fleißig. 46 Seiten zählt die Festschrift, die der Vorsitzende des Altertumsvereins Grünstadt-Leiningerland anlässlich des 120. Jubiläums des

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

reVsine arsvfset ah.t eugadrnlG eiensr ehnecRherc rwaen nenbe olkooP-ltr nud nu&cehbuuilflrnmE;a edi inhtsrchseio uhandgenAlnb edr nieebd e;:Gd&mlrurun lEim Mle,;rum&llu ien egceiherasvnl aefPrrr usa sm,uaenheiS udn neis ceiosrhhktal eloeKlg eStapnh Leeerrd asu &nlmts;urdu.atG

u

x