Leiningerland RHEINPFALZ Plus Artikel Tierarzt aus dem Saarland: „Rheinland-Pfalz muss handeln“

Diesem Border-Collie geht es sichtbar gut, aber im Falle eines Falles könnte sein Herrchen oder Frauchen ein Problem damit haben
Diesem Border-Collie geht es sichtbar gut, aber im Falle eines Falles könnte sein Herrchen oder Frauchen ein Problem damit haben, einen Notdienst zu bekommen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Das Schicksal der Schäferhündin Lea, die in Obersülzen angefahren wurde und verblutete, weil keine tierärztliche Bereitschaft zu erreichen war, hat viele Reaktionen hervorgerufen. So wie sich die Situation bei den Veterinären darstellt, dürfte sich aber nicht viel ändern. Rheinland-Pfalz müsse handeln, fordert ein Tierarzt aus dem Saarland.

Schon seit Längerem bahnen sich massive Versorgungslücken im tierärztlichen Notdienst an. Vor allem in den Nächten unter der Woche ist auch im Leiningerland keine

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eslnhlce Hflei zu be.nmekom Es eltfh na Uerdsina-nRf-Buter-eucdeimh-.ht Dei rTkkneiiil mi cslmsahauilarn&nde; sivblESnreprgsee-e h&;mlarutel ndeise erveSci hnoc cfrhetau ndu nam nakn sie ehon elugnndmA safnhuceu. snDeei pipT gbti glrHoe ,iisrZe ;aelVruren&tmi in elletm,nidiHeethe nrge weiert. erD Kusrlaisreetera esR-AErZeILPNHFL dnu rleedhautHn eicahMl eirmeKenin hta acuh sebte rehgruafEnn itm driees nevrqae;ebod&dnrohugr okilun&diK;ql cgamhte, eiw er ittmeli.t

coeShl iHiwsene insd mde &tae;e;uhur&ufsmsrhlGcflm des siHpalrrbsso,vgte-eEl eAlx cP,ka rga itcnh tRce.h bdD;squ&ao ist tetn itgnm,ee baer rweshicgi &ruu;flm q&un,;oslud sgat .er enSi Hsua sei ied hienzwscni die ingeize keinitrlniKekil im dalSnara. istEn insee es iebesn enw.egse Siet rneJah iekns ide azlnAh erd nlKnekii :repdai b0qdu2o9;&0 enhtat rwi eewnisubdt 903, umz 1.3 rzeDebme 1022 gba se noch q0d;,&u8lo chstau er ni die tSaksttii dnu kmle:u;rla&rt W;dubor&iq erwedn red futePitenltna hnitc Herr nud es dirw der Tag no,mmke an med iwr &luNalmetl;of weiabnes &l;&dss;nmmluuuqo.e aDs habdrcnaaNl -nznRhellidaPfa &mslumus;e cdlihne egrreneai udn end

x