Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel SV Obersülzen muss nachsitzen

Obersülzens Torben Sachse (rechts) sorgte mit zwei Toren für den Sieg in Seebach.
Obersülzens Torben Sachse (rechts) sorgte mit zwei Toren für den Sieg in Seebach.

Durch einen überraschenden Erfolg bei Rot-Weiss Seebach hat Bezirksligist SV Obersülzen den Abstieg erst einmal vermieden. Während die Seebacher die Saison als Achter beenden, kommt es für den SVO nun am Mittwoch in Mechtersheim zu einem Entscheidungsspiel gegen TuS Schaidt.

„Natürlich ist die Freude über diesen Coup groß, aber wir haben nun noch eine Partie. Ein echtes Endspiel“, sagte der Obersülzer Trainer Sascha Gerber nach dem 2:0

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

e02-i)S(g: genge ied recebe.haS eineS Mcfanthasn war ni eid leztet ugnneebnnugeRgd ebim ahacteblneneTl als rlreak l&nt;eseuiezsgAir g.eengang u;lu&mFr dsa emaT sdtna st,fe run ien eigS mezu.lal&;th Un&dqbo;du edi Jusng anbeh udfbgt&eoqialee,l;r tbeoent rbrGee. oVn Binnge an nggine dei Oum&

x