Grünstadt RHEINPFALZ Plus Artikel Stadt will keine Feldbetten kaufen

In Grünstadt werden keine Notbetten gekauft.
In Grünstadt werden keine Notbetten gekauft.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Verbandsgemeinde Leiningerland kauft 320 Feldbetten, um im Notfall für rund ein Prozent der Bürger eine Schlafmöglichkeit zu haben. Der Grünstadter Bürgermeister Klaus Wagner (CDU) sieht derzeit keine Notwendigkeit, Feldbetten zu kaufen.

Die Unruhe bei den Kommunen ist spürbar, schließlich wollen sie vorbereitet sein, wenn es für längere Zeit weder Gas noch Strom geben sollte. Doch Grünstadts

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eBt;msruieugrrle&m uslaK Wgrnae DC()U druie;m&pallt hcau ni nteeZi eiw neised adfmru;ul&, mti lim;sAegnuzga& zeonheur.gv q&M;odnaub smsu nGeznre ,ioe;uhdqe&zln fntdie er. eDi aSdtt eahb nenie dqolr&A;ba-mu dnu nsniltazaEp qdmloausfSl&atorlu; bieteet,rar in emd esrhgecbtiseenf ,irdw eiw ni eienm slnehco alFle erguvznhoe i,ts rew rogartVntuwen ramt&;ltug ndu wo edi ehcnesnM lHief f.ndine Dhco shic ufa ejde meE;nvatu&tltlaui inletenlsue,z sti ni neeins nAuge nctih eg.nteziga esbaDlh hese er chua kneine rdunG ;u,umlrad&f ssda ide tadSt deebetltnF dore Dcneke ftku.a bqn&dEo;iu tletbedF tsi htcin u&,eo;munq&n;bugltrwdeilnlseobde detifn .rWngae &btbgrnslulUonwmeeeid;en esi ,vhlirmee edn enhenMsc ibe ;ue&mlltaK acdOhb zu t,neebi newn dei nohWegnun ;a&hnsd ies es fgndruau onv lsngeGama deor alamorlutfsS ;hsdan& cinht rmhe iebtzeh ewnder mnn&oe;kl:un W;rbqdoui& ;esmmlsnu&u d;ruaufl&m eoSgr rtgan,e dsas dei ceMnhsen tcnih &rerq.ldueiofrne;

mU huetsi,scnreellz sasd Mnnhcees itchn ni &emnstluu;ekhalgu em;unmul&Ra aashrenur ,unesm&lsmu; ahlte ied dtSta u;Wuloei&ldnqnras&ob;l;u&

x