Bundeswehr RHEINPFALZ Plus Artikel Das sagen regionale SPD-Abgeordnete zu Bundeswehr-Plänen

Isabel Mackensen-Geis.
Isabel Mackensen-Geis.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die SPD hat ihre Haltung zu Verteidigungsausgaben geändert. Allerdings haben die Jungen und die Alten in der Partei damit ein Problem. Sie stehen den Mehrausgaben kritisch gegenüber. SPD-Abgeordnete aus der Region können sich indes damit anfreunden, in die Armee zu investieren.

Die Arbeitsgemeinschaft der Seniorinnen und Senioren in der SPD lehnt das von Bundeskanzler und Parteigenosse Olaf Scholz im Bundestag angekündigte Sondervermögen von 100 Milliarden Euro für

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eid euhBnsedwr b.a nI mniee cheiBrt red uule;Scdmtq;dhd&usue&bo ;uuiZ&lqtndgoe te;&szihlig s,e dsas dei GA 0s6upl cdurh r&uszoocShl;q umknluug&g;dniAn eid eedaerilnK rde ailozmdkitraoSee in rfGahe ehe.s uAhc ebi edn oJssu oletnzg&si;s ide Pl&ulmnea; afu unehglnbA. ieD dtnzreseoiV cseasJi aelRoshtn ntarwe radov, uer&dqioeb;wte dlMilirnea uorE ni miene rzncsehaw Loch uz edlsequkno;&ner.v

rgtd-PoSADeenbe aus edr eRgnoi eelitn dei kirKit an dne agsbuneA r;umlu&f ide mreeA chn.ti Dei duestgadretensbBaoegn Iblaes nsMGnkeecas-ie ctibeehtr, esi bahe nchos ovr emd .42 uaeFrrb edi Mngunei rnvtteree, assd chsi ieb der edBrsnuewh estwa unt m⪙ss.uum beAr sdas es rcuhd end nesrsshcui rnfiAfg auf die rUekani os hcellns os eirgnddn ednwre ed;l,rwumu& abhe sie lcshtruru&ba;em, atgs ide edertebAnog esd Bsssakleugdteherwains s-edperSeut.Naty &oqdubEs; etgh mu ,Anssuum;&rtuulg htcni q&A&uln,;tfoul;mudurugs sltetl skeGecsi-Menna r.lka sE eegh ictnh d,amru imcs;ohmu&tllg elnlhsc liev ldGe in sad rilluimtMa;& zu ecstnke, nsdonre zu leu&uemre;g,lbn ow ied telitM lvoslnni sgtinezete wenred lnen&nm;u.ok In edr he

x