Neuleiningen Christine Bücklein 40 Jahre Kita-Leiterin

Bei der Feier des 40. Dienstjubiläums als Kita-Leiterin erhält Christine Bücklein (schwarzes Kleid) von Tanja Hieske (links) und
Bei der Feier des 40. Dienstjubiläums als Kita-Leiterin erhält Christine Bücklein (schwarzes Kleid) von Tanja Hieske (links) und der stellvertretenden Leiterin Katja Kessler Geschenke des Teams.

Ein seltenes Jubiläum hat Christine Bücklein am Donnerstagnachmittag gefeiert: Sie ist seit 40 Jahren im Dienst an der Kindertagesstätte St. Nikolaus in Neuleiningen – und zwar vom ersten Tag an als Leiterin.

„Du bist die Seele dieser Kita. Frühmorgens bist du die erste, hast immer ein offenes Ohr“, sagte die katholische Gemeindereferentin Dorothee Gottschalk bei der kleinen Jubiläumsfeier in der Gymnastikhalle des Neuleininger Kindergartens. Sie bescheinigte Christine Bücklein, sich stets allen Aufgaben und Herausforderungen pragmatisch zu stellen. Auch habe sie Charme, Verständnis für andere und versuche immer zu vermitteln. „Du lebst dein Christsein in der Begegnung und bringst deinen Glauben in die Kita“, so Gottschalk, die betonte: „Die Welt lebt von Menschen wie dir, die mehr tun als das Nötigste.“

Bürgermeister Franz Adam (CDU) beglückwünschte die Kita-Leiterin und sagte: „Mit Ihnen haben wir eine beispiellose Errungenschaft. Sie prägen den Ort.“ Daniel Krauß (SPD), Amtskollege aus dem Nachbardorf Kleinkarlbach, meinte: „Ich kenne die Kita aus verschiedenen Blickwinkeln: als Kind, als Vater und als Ortsbürgermeister. Es ist schon ziemlich einmalig, dass Sie in der ganzen Zeit immer an derselben Stelle gewirkt haben.“

Kontinuierlicher Einsatz

Die Elternausschussvorsitzende Ursula Roth sprach Bücklein ihre Hochachtung und ihren Dank für den „kontinuierlichen Einsatz“ aus. Peter Becker, der die Pfarrverbandsgeschäftsstelle bis zu ihrer Auflösung 2015 geleitet hat, hob die sehr gute Zusammenarbeit mit Bücklein hervor.

Das Team, zu dem außer elf Erzieherinnen eine Sozialarbeiterin, ein Hausmeister, zwei Reinigungskräfte, eine Hauswirtschafterin und Marina Ciepieniak für die musikalische Früherziehung gehören, würdigte die Chefin mit einem kreativen Gesangsbeitrag. Dabei war jede Strophe auf eine andere Melodie gedichtet worden. Nach dem Vortrag wurde der Inhalt jeweils kopfschüttelnd und das Textblatt zerknüllend verworfen.

Keinen Tag bereut

„Jetzt wissen Sie, warum ich so lange hier geblieben bin“, wandte sich Bücklein sichtlich gerührt an die Jubiläumsgäste. Die Kollegen seien toll, ebenso die Eltern und der Träger. Sie bereue es keinesfalls, ihr gesamtes Arbeitsleben in Neuleiningen zu verbringen, so die 63-Jährige, die zum 1. März 2024 in die passive Phase der Altersteilzeit wechseln wird. 1983, gleich nach Abschluss ihres Pädagogikstudiums, hat die Hessin die Leitungsstelle in der Kita St. Nikolaus übernommen, die damals noch aus zwei Gruppen bestand.

1991 wurde die Einrichtung auf drei Gruppen erweitert und es wurde der Turnraum geschaffen. Dort können täglich von 7 bis 16.30 Uhr rund 60 Jungen und Mädchen zwischen einem und sechs Jahren aus Battenberg, Kleinkarlbach und Neuleiningen betreut werden.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x