Carlsberg RHEINPFALZ Plus Artikel Auto in Flammen: So ging die Feuerwehr vor

Für die Nachlöscharbeiten wurde das Auto aus der Garage hinausgeschoben.
Für die Nachlöscharbeiten wurde das Auto aus der Garage hinausgeschoben.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Mit 35 Mann war die Feuerwehr am Sonntag in Carlsberg im Einsatz, um ein brennendes Fahrzeug zu löschen. Das Schwierige dabei: Der Wagen war in einer Garage geparkt.

Als die Einsatzkräfte um 17.20 Uhr vor Ort eintrafen, war die ganze Straße schon verraucht, berichtet Sven Rinner, Leiter der Carlsberger Feuerwehr. Zwölf Minuten zuvor war der Alarm eingegangen:

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

inE in renei Ggarae reeatpksg uAto .anebntr eiD eirE,&gtlnmmueu; ein ap,rhaEe tu;hlate&nm &lsmznuhtuc;a cseht,vru dne Brnad lsebts zu ml&sceuon,h;l so inr.Rne hdrucaD ua&n;hettml sie ahecsauRg gnmtetiaee dnu nsiee ivrsbhtshacelor sni asraueKnkhn gaherbct edworn.

eDi heueeWrtl nggnei eturn mAtuczshte orv und aentth edn dnBra ni awte ieern teVintseduler retun otner,Kllo ewi nrieRn etwier aul.h&rmeztl; cwrehrtsE nordwe esi erd iatEzsn d,achudr dsas sad aaeGtgrnor eoesrvnslcsh w.ra oiqru&dWb; tesnusm u&hnzstaclmu; ninee bnngeeeNgani lnn;zu.qd&toeu Vno nneni edurw ndan das rTo fefoneu&;mg.tl mrul;&uF edi ltlebN;nhcmserhaciau&o seohbcn ide usrtiz;eal&tfkEnma end Wgaen isn iFe.re Im Eazsnti aenrw 53 rtFeeeeulrwuhe sua bC,rrsegal nnlAtieeilng udn dmtetHeieienh.lel

aNch gAbanen red oiPzlie nntesdat ine haacchSsdne in H;&luohem nov etaw 1000.0 r.uEo aDs elueu&baGd;m sei itcnh in Mitecthfelndisa zegegno wrde.no slA raUhsec etmuterv ied oziileP ineen nnshectchei efke.Dt Flehatcue dre leKoilzpriianim nrewde ichs dsa rcWak erba nohc eeurang saanuceh.n

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x