Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Frauenhaus: Film will auf fehlende Schutzplätze aufmerksam machen

Viele Frauen, die von Gewalt betroffen sind, suchen nicht an ihrem Wohnort Zuflucht, sondern in einer anderen Stadt.
Viele Frauen, die von Gewalt betroffen sind, suchen nicht an ihrem Wohnort Zuflucht, sondern in einer anderen Stadt.

Weil es nicht genug Schutzplätze für Frauen gibt, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, finden viele Opfer keine Sicherheit. Darum geht es in dem Dokumentarfilm „Zuflucht nehmen“, der in Berlin spielt. Weil das Problem auch in Frankenthal besteht, ist er bald im Lux-Kino zu sehen.

Der Dokumentarfilm von Regisseurin Selina Höfner, der am Dienstag, 4. Juni, um 18 Uhr im Frankenthaler Lux-Kino gezeigt wird, will dem Thema häusliche Gewalt mehr Sichtbarkeit geben,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rabe acuh auf scelhsfileegcahtl kutSrurtne uemakrmsfa ,cmaenh dei ned utsiAgse asu izewnlbgteanehuGe hscwee.nrer aDuz nue&laz;mhl renut edamner edneegits nMktot,iees ndunn;uggiml&Kue ensiest der eietrmerV udn dre leneleerg enlMag an Wr.maouhn saDs red mlFi ni Fhteklarann fluam,ul;t& tis irene tait

x