Kirchheimbolanden RHEINPFALZ Plus Artikel Weiterer Schritt Richtung Solarpark ist gemacht

Die geplante Anlage soll eine Leistung von zirka sechs bis sieben Megawatt Peak haben.
Die geplante Anlage soll eine Leistung von zirka sechs bis sieben Megawatt Peak haben.

Ein weiterer Schritt in Richtung eines Solarparks an der A63 ist getan. Der Kirchheimbolander Stadtrat hat dem Bebauungsplanentwurf zugestimmt.

Der Kirchheimbolander Stadtrat hat dem Bebauungsplanentwurf für einen geplanten Solarpark Langwiese zugestimmt. Damit steht dem tatsächlichen Vorhaben kaum noch etwas im Weg. Der nächste Schritt in

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

mde efrarehVn its teztj die lfi;honmfe&uectl gusnuAegl eiswo eid lBgeutignie der hreldeoB&un;m udn engonsaetnn gaT&rrmeu;l t;h&leruelcimffon a.geeBln aDss es irhe uz irnee kZc&uugrnmweluuis; rde nlanguP mot,km ist aebr cuschwnhaher,iinl ad ella eeitiBgtnle ahuc ni red vnondeerehregh nhusan

x