Donnersbergkreis RHEINPFALZ Plus Artikel Rockenhausen: Adient-Azubis werden für ein halbes Jahr übernommen

Die erfolgreichen Azubis des Sitzherstellers Adient bei der Zeugnisübergabe – diese hat noch vor dem Erlass der strengeren Coron
Die erfolgreichen Azubis des Sitzherstellers Adient bei der Zeugnisübergabe – diese hat noch vor dem Erlass der strengeren Corona-Vorsichtsmaßnahmen im Rockenhausener Werk stattgefunden.

Es ist eine positive Nachricht in – nicht nur wegen der Corona-Krise – schwierigen Zeiten: 21 gewerbliche Auszubildende des Einstellungsjahrgangs 2016 haben ihre Lehre bei der Firma Adient in Rockenhausen erfolgreich beendet. Nach Ablegen der Prüfungen im Januar haben die Jungfacharbeiter unlängst ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Getrübt wird die Freude allerdings von der im November veröffentlichten Entscheidung des Unternehmens, in diesem Jahr aus Spargründen keine fertigen Azubis übernehmen zu können. Kleiner Trost: Für eine Übergangszeit von sechs Monaten haben diese – sofern gewollt – nun doch Verträge erhalten.

Adient hatte zum einen angekündigt, auslaufende Zeitverträge wegen finanzieller Engpässe nicht zu verlängern. Dies betraf vor allem rund

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

03 gnuje ie,btMerirta ied 0128 heir dgsAulbuin soebsashgnelc ttenha udn vom Seeizsttrehllr fua ien hJar bfreittes leiseetgtln odewnr nea.wr Zum adrnnee teath asd nrhtenUenme ,eednnsihtce 2200 eeikn enluseegatnr isAzub ezltieun.lesn

Im snucAshls t&lhnaetm;u -sloeParn ndu aidbtunblgsAsinuelgu

x