Börrstadt RHEINPFALZ Plus Artikel Nach vier Jahren: Jüdischer Friedhof hat neuen Zaun

Sieht gut aus: Der neue Zaun um den jüdischen Friedhof in Börrstadt. Im Hintergrund von links: Ortsbürgermeister Torsten Windeck
Sieht gut aus: Der neue Zaun um den jüdischen Friedhof in Börrstadt. Im Hintergrund von links: Ortsbürgermeister Torsten Windecker, Eberhard Dittus, Beauftragter für Gedenkstättenarbeit der Evangelischen Kirche der Pfalz, und Slava Nechitajlo von der jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz in Speyer.

Vier Jahre hat es gedauert, um den maroden Zaun am alten jüdischen Friedhof in Börrstadt zu ersetzen. Dafür ist das Ergebnis jetzt umso ansehnlicher.

Kürzlich in Börrstadt, auf einer Anhöhe außerhalb des Dorfes. Trotz des windigen, regnerischen Morgens steht Ortschef Torsten Windecker die Freude ins Gesicht geschrieben. Endlich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ankn er lVzgolu n:edlem lenAelst reien ,mseocnrh il,vzteernp vrlfueeahalntb tlnni,Hzkkusotoor erd ucah chon eerzcliahh ttaneL f,tenelh tha dre eatl huslm;uijd&ce eFhiofrd edirwe nenie ohlcrn,edetni tbilaens uaZn.

saD tmhac chau rEhrdeba stDtiu und Saval ieaojlhctN neauL. Die bdieen inds eig

x