Kirchheimbolanden Lipödem Thema bei Gesundheitsforum

Etwa zwei Millionen Frauen in Deutschland leiden an einer krankhaften Fettvermehrung.
Etwa zwei Millionen Frauen in Deutschland leiden an einer krankhaften Fettvermehrung.

Unkontrollierbare Fettpolster – auch Lipödem genannt – sind das Thema beim Gesundheitsforum des Westpfalz-Klinikums am Donnerstag, 30. November. Philipp Bömicke, Leitender Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, informiert ab 18 Uhr im Personalspeiseraum des Westpfalz-Klinikums in Kirchheimbolanden über neue Behandlungsmöglichkeiten.

Es handele sich um eine Fettverteilungsstörung, die typischerweise im Oberschenkel-, im Gesäß- und Hüftbereich sowie an den Kniegelenken und Unterschenkeln auftrete, heißt es in der Pressemitteilung des Klinikums. Ein Lipödem verschlimmere sich immer weiter und sei sehr schmerzhaft. „Etwa zwei Millionen Frauen in Deutschland leiden an einer krankhaften Fettvermehrung. Obwohl die Erkrankung schmerzhaft ist und typische Symptome verursacht, wird sie oft erst spät erkannt“, so das Klinikum.

Bömicke wird den Zuhörern Hilfestellungen und Empfehlungen zum Umgang mit Lipödemen geben. Im Anschluss an seinen Vortrag steht er für Fragen bereit. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x