Unkenbach Gemeinde will Feuerwehrgerätehaus zurück

unkenbac

Der Gemeinderat hat die Rückübertragung des alten Feuerwehrgerätehauses von der Verbandsgemeinde Nordpfälzer Land auf die Ortsgemeinde Unkenbach beantragt.

Wie Ortsbürgermeister Frank Müller sagt, ist die Feuerwehr Unkenbach aus Platzgründen und in Anbetracht der geplanten Anschaffung eines neuen Fahrzeuges bereits im Sommer in ein ehemaliges Werkstattgebäude in der oberen Hauptstraße umgezogen. Ein neues Feuerwehrgerätehaus soll nach Möglichkeit in der unteren Hauptstraße entstehen, im Bereich des Geländes einer ehemaligen Gaststätte, das sich mittlerweile im Eigentum der Ortsgemeinde befindet. Dort soll zunächst geprüft werden, ob ein Umbau einer Scheune zum Feuerwehrgerätehaus in Betracht kommt. Bis dahin soll das ehemalige Werkstattgebäude als Domizil für die Wehr dienen.

Als Abstellraum geeignet

Seit dem Umzug im Sommer steht das bisherige Feuerwehrgerätehaus in der oberen Hauptstraße leer. Grundstück und Gebäude wurden mit der sogenannten Aufgabenübergangsverordnung 1975 von der Orts- auf die damalige Verbandsgemeinde Alsenz-Obermoschel übertragen und sind damit jetzt Eigentum der Verbandsgemeinde Nordpfälzer Land. Die Ortsgemeinde Unkenbach hat aktuell Bedarf an einem Abstell- und Lagerraum für den Rasentraktor, aber auch andere Arbeitsgeräte und Gegenstände. Dafür eigene sich das Gebäude bestens, so die einhellige Meinung im Gemeinderat. Daher beschloss der Rat, bei der Verbandsgemeinde die Rückübertragung zu beantragen.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x