Kirchheimbolanden RHEINPFALZ Plus Artikel Belebung der Innenstadt: Kibo soll „Kulinarische Hauptstadt der Nordpfalz“ werden

Um den Römerplatz hat sich eine der Arbeitsgruppen gekümmert.
Um den Römerplatz hat sich eine der Arbeitsgruppen gekümmert.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Es gab schon viele Konzepte, die die Innenstadt von Kirchheimbolanden aufwerten sollten – viele davon sind in der Schublade gelandet. Das soll sich nun ändern. Ein konkretes Projekt gibt es bereits.

So einen herzlichen Empfang hätten Charlotte Schulze Tenkhoff und Tim Pieper selten in einer Stadt gehabt. Das sagen die beiden Berater von der Agentur Moduldrei, nachdem sie sich die Stadt angeschaut

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ndu nniee eIpodhowkners muz amheT ;duq&oQobu dasiv nd(Sado;&nnIu-qet)tl cdu;ufuehrmgrl&ht nhbae. lieZ its dei tusmlUn&rzutueng;t bei eeimn uneen eKptozn rlfm&uu; ied ansntI.ntde Dnen ohlows mr;lfuu& eid ngwtlueaVr lsa chau dne Geevrenerwibe Pro oKib tis a,klr dsas in hbnnloKecimadiher rzaw csohn evlesi tug si,t se rbae cahu noch nigeeis zu brvenssere tbig.

saD tekosolnse ekdrakcP, red ;euRlop&rlmmatz dnu erd clhetsroSngsa sind rnu geniie ,euPktn eid dne naerBret eegztig rednwe. rumdaitlubSersemgt&rt;e cMar cuMwho iberhtetc ieb emd gand,ungR dsas ide meetsin ;Lesemr&uelnadt der Sadtt in runhWaom genmaweltud dreu,nw dei drssueeqtaenoLt bie nde ueehtGamcnlsf&; nregig sie. iMt bdaie idsn achu mrl&gJn;ueu udn helaacMi ckeH nvo oPr oiKb, e;mnlruo&S lDla dun lJilam .bhSaagb Saghbab hta end tnKatko f;&rlumu asd mov ndaL zanreneiitf terPokj elresltg.eht hmI its vro emall ii,ghwtc adss unn ien etpoznK lu&rf;mu ied naetnnsItd ttlesler idw,r sda cinth ni red cluhdeaSb eadnlt ;sna&dh dsnnroe ine ,ssesraithceli mit med csih dei cMnehesn ndrifieeitinez mn&ul;ennko ndu se rveanrngobn.i

ieucsisnarlKh iibdmrhoKelhcnN

x