Volleyball Alsenzer U15 verpasst Halbfinale nur knapp

Die U15 der TuS Alsenz in Nieder-Olm.
Die U15 der TuS Alsenz in Nieder-Olm.

Nach einem langen Turniertag kehrten die U15-Volleyballerinnen der TuS Alsenz von der Jugendmeisterschaft des Volleyball-Verbandes Rheinhessen in Nieder-Olm mit einem fünften Platz im Gepäck nach Hause zurück.

Betreuerin Tatjana Josten und ihre verbliebenen fünf Mädchen – zwei fielen kurzfristig aus – mussten insgesamt fünf Spiele und vier Mal Schiedsgericht ohne größere Pause bestreiten und waren am Ende ziemlich geschafft. Das Team hinterließ allerdings einen positiven Eindruck, verlor nur eines der fünf Spiele, verpasste das Halbfinale nur knapp und freute sich am Ende über einen guten fünften Platz bei zehn Teilnehmern.

Dass man den überraschenden Vizemeistertitel aus dem vergangenen Jahr in eigener Halle, damals bei nur sieben Teilnehmern, nicht verteidigen konnte, war keine Enttäuschung, denn das neuformierte Team schlug sich mehr als achtbar. Alsenz musste in der Vorrundengruppe B gegen vier Gegner, darunter zwei Titelanwärter, antreten. Gespielt wurde in Vierer-Teams, in der Vorrunde ging es über zwei verkürzte Sätze bis 15 Punkte.

Vorrunde: Zwei Remis, eine Niederlage, ein Sieg

Dennoch wurde der vorgesehene Spielplan um drei Stunden überzogen, weil es erstens knappe Satzergebnisse gab und zweitens die Abwicklung des vor zwei Jahren eingeführten elektronischen Spielberichtsbogens doch erheblich Zeit in Anspruch nahm. Die Ergebnisse der TuS lauteten schließlich: je 1:1 gegen TGM Mainz-Gonsenheim und TV Nieder-Olm II, 0:2 gegen TSVgg Stadecken-Elsheim und 2:0 gegen TV Undenheim. Mit 4:4 Punkten landete die TuS schließlich auf dem dritten Rang der Vorrundengruppe B und verpasste damit das Halbfinale knapp.

Die Platzierungsspiele wurden über zwei Gewinnsätze bis 25 Punkte, ein eventueller Entscheidungssatz bis 15 Punkte ausgespielt. Im Spiel um Platz fünf konnten sich die Alsenz-Mädchen mit 2:0 (25:19, 25:15) gegen TuS Mainz-Marienborn durchsetzen. Den Titel holte sich wie im letzten Jahr der VC 2000 Bad Kreuznach.

TuS-Team am Sonntag in Osthofen

Das Damenteam, Aushängeschild der TuS, muss am Sonntag in der Rheinhessenliga bei der starken TG Osthofen antreten und möchte zu gerne die Schmach vom Auswärtsspiel in Bingen-Gaulsheim wettmachen. Allerdings wartet auch in Osthofen eine relativ niedrige Sporthalle, was die Nordpfälzerinnen oft vor Probleme stellt. Am 18. November geht es dann zu Hause in der großen Schulsporthalle gegen den VC 2000 Bad Kreuznach und die TGM Gonsenheim V. Gegen diese Gegner rechnet man mit einigen Punkten.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x