Weisenheim am Sand RHEINPFALZ Plus Artikel Rodung im Vogelschutzgebiet hat Folgen

Auch in den Lebensraum des Wiedehopfes wurde eingegriffen.
Auch in den Lebensraum des Wiedehopfes wurde eingegriffen.

Auf die Rodungsaktion eines Landwirts, der im Februar in Weisenheim am Sand im Vogelschutzgebiet zu Axt und Säge gegriffen hatte, hat die Kreisverwaltung jetzt reagiert.

Wie am 27. Februar berichtet, hatte ein Grundstückseigentümer in Weisenheim am Sand

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ufa eisnem a&G;eudlnmle eemerrh tlea ml&uasO;ubembt egtroed. denognRu snid azwr ovr emd .1 l;Mz&rmua ilplzrinipe ,m;iuzlsl&gusa eid u;leal&hcmF lgtei oecdjh in nieme sblguVtizecotge.he dqDeoi&b;u guRond teltls nenei fifrinEg in aNtur dun saaLndfhct ard, red vruzo red Uertnen tr;oztubsm

x