Bad Dürkheim RHEINPFALZ Plus Artikel Gewerbegebiet Bruch: Bis September mit Glasfaser-Anschlüssen?

Die Versorgung des Gewerbegebiets mit Glasfaser-Anschlüssen wird staatlich gefördert.
Die Versorgung des Gewerbegebiets mit Glasfaser-Anschlüssen wird staatlich gefördert.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Deutsche Glasfaser hat nicht nur in vielen Kommunen der Region den eigenwirtschaftlichen Breitbandausbau von Privathaushalten versprochen. Sie hat auch den geförderten Ausbau des Bad Dürkheimer und des Ungsteiner Gewerbegebiets übernommen. Doch wie läuft es da?

Der Breitbandausbau in der Region geht schleppend voran. Doch mittlerweile sind mehrere Anbieter im Spiel. Inexio, das mittlerweile zur Deutschen Glasfaser gehört, arbeitet an der Versorgung

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

von lsahrPtvanehtuai udn ucelnhS uurbe&l;m end fuene;rgrmdo&etl usaAbu oewsi oaenetnsrng r-n,eseAdBs edi an ied aneTrss ahnongssecesl derwne lo.slne Aesbnhgsseclo isdn edi etebrinA im rl;tghmJl&aaue nud sua eoiInsx ithcS achu in encomBike,h odaesnrrnt its eid Frmia arbe um iedr rehJa ni geuVr.z eDi Dteuechs lfaaersGs eedwrumi tha in enrihlhzace edmnGieen die efaghNarc hcan alassGefr henorbe na;d&sh ow temetmisb oetQnu rrteceih ,wunder hat sda ehernmtUnen &teurlmge;rVa itm Kduenn gcsseshneol nud aubt ohne &uremlrunFg;od sau.

eGdl omv Stata bigt se eagendg lf;&urmu ide gnndAbuni ovn betwberieeeenGg b&leu;mur edn naoenngstne unSrdfruaoef .bGeweer Den csugaZlh ;lrf&muu den aAusub sed Gwtieerbeegbes rBchu nud esd esUntgneir ebsGebigewetre tah die cuesDhet Gslfasaer .enerhtla lelreMtiiwte sit eid aaepsntmrehskrVgu bselseho.gacsn tuLa Mcasru iBl,rl edr ihcs ieb dre ttdSa daB lu;re&Dmimhuk mu eid ootonnrdaiKi sde biutuBrnassaadbe umlr,m;tuek&m naebh mi Buchr rgieewn lsa zhne enimFr nenie egtrarV imt erd Detscnhue afrslesaG o,esglcsnhse in ninsUget ath ekni menhUetnnre utnrczneehet.i ugasteubA irdw aber tezod.tmr Wei lrlBi reeagngevn ehWoc mi

x