Kino RHEINPFALZ Plus Artikel Film der Woche: „Alles steht Kopf 2“

Personifizierte Emotionen: Peinlich, Angst, Neid und Ennui.
Personifizierte Emotionen: Peinlich, Angst, Neid und Ennui.

Mit Zuschauerrekorden, Zuspruch seitens der Fachkritik und 2016 dem Oscar für den besten animierten Spielfilm gilt „Alles steht Kopf“ als einer der erfolgreichsten Trickfilme aller Zeiten. Eine Fortsetzung war weithin erwartet worden. Doch die Zweifel waren groß, ob eine Neuauflage die Qualität des Originals erreichen kann.

Es darf gestaunt werden: „Alles steht Kopf 2“ ist stilistisch und inhaltlich rundum gelungen. Die Story um die Abenteuer im Kopf des jungen Mädchens namens Riley erreicht stellenweise

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

orsag ine hcon &mzeogs&g;srrie;lul wethGic asl im gtE.inrsl Drto igng se ovr lmlae mu edn tenelf gstebGtrau der n,taitoirnPsog esedsi Mla um hnrei nh.rteedinez asD ndKi dirw urz enJnguhiecd,l ied &lPametbuutr; ztset en.i anGz ra,kl dsas Tuuzelnbnre cuhushcnwaiile .nsdi ieD telerb sda uikbmluP edwi

x