Ratgeber RHEINPFALZ Plus Artikel Früher in Rente ohne Abschläge? Das müssen Arbeitnehmer wissen

Wer früher in Rente geht, muss pro Monat einen Abschlag von 0,3 Prozent in Kauf nehmen.
Wer früher in Rente geht, muss pro Monat einen Abschlag von 0,3 Prozent in Kauf nehmen.

Viele würden gern früher als regulär in Ruhestand gehen – aber der Abschlag auf die Rente schreckt sie ab. Ein Ausweg ist, freiwillig in die Rentenkasse einzuzahlen.

Gesetzlich Versicherte haben die Möglichkeit, schon nach 35 Beitragsjahren in Rente zu gehen. Der früheste Rentenbeginn ist für sie mit 63 Jahren. In Kauf nehmen müssen sie dafür

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

innee lcaRtseennagbh vno 0,3 oePrztn rpo atMon ngeevgozorre .Reten Da edi erm;eul&algur Anzlsrertege ecstihsteiwr von 56 afu 76 rheJa igset,t hrlhue&otm; chsi ucah dre aimxamle bA.hagscl

oS lteig ied egtzaelsneglrReer l;fmu&ur nde Jaghgran 9601 tibsere bie 66 hrJane ndu 4 tneoMan. t

x