Unsichtbarer Massenmarkt RHEINPFALZ Plus Artikel Behindertenwerkstätten: In Lohn und Not?

Philipp, ein Jugendlicher mit Trisomie 21, arbeitet an einer Dekupiersäge in der Goldbach- Werkstatt Nürnberg, eine Werkstatt fü
Philipp, ein Jugendlicher mit Trisomie 21, arbeitet an einer Dekupiersäge in der Goldbach- Werkstatt Nürnberg, eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Er ist einer von derzeit rund 320.000 Menschen in Deutschland, die in solchen Einrichtungen tätig sind.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind Wirtschaftsunternehmen, die Millionenumsätze generieren. Mitarbeiter mit Handicap bekommen allerdings nur ein geringes Gehalt. Dagegen regt sich Widerstand. Zu Recht?

Noch bevor die neue Bundesregierung in Amt und Würden war, knöpfte sich Lukas Krämer den Koalitionsvertrag der Ampel vor. Die Grünen seien zwar für mehr Inklusion von Behinderten.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nUd nl&lam;utrihuc olsl se chua seegreennurVsb enbeg l&furu;m ide &tBdtu;,ateitrswemkeenrnlhne easll ;nm&cohuls dnu ,tgu aegst der 8;2re&l-gihJamu in dei mK.eara chDo rtkoken ies sad allse i,hcnt asw edi eune iRugengre da br.hoeva &qb;odIuhc teha&l;tmu es utg dn,ugneef nnwe rkal eedrhntins r&;ld,uewum sdas die eueLt ni dne &rmeWuattlsetk;n ahcu ned nhMosentidl ekmeobmn eonls.l lsebahD ehsti ufu&m;rl chmi iew urf&;lmu lveie redaen seredi gVrarte evartil elhcscth ;oudua&.lqs

remlraum;&K ttbrvieere iense elemruitB&g;a uzm Tklnxompeeehm ungnieBdher dnu tbAier uaf erd itloVeomftdapr ueoutbY, aht dtro snczihiewn mreh las 5000 e,lrFloow bmei zsaielno zwkNeert gratnIsam sdni se agr lb&r;uume 000..10 dUn gwnee rsiene nektaeBhtni its rde in hgTalfan im Huu&lcrmnuk;s uaecafnegeshw Mnan zceiwsinhn ,sad saw Jean uzlut&Pm; alm ;muf&ulr edi orbarbdkywHheen ra,w run onhe rrcrtn:aSbuh ien Erke&lr.ulmra; Mal etzst hcsi red Rn-&rfdehmneiulal;zPal ni niesne nuiendeooVlkm tmi edr Nnninvnehteoste-eBheidrUtocrnk reudaisenn,a mla imt dne iMzlalnrsiel;uaetmn&dum dre rtlb.obeskseinIniue breA vor lalme its m;rKlmue&a

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x