Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Eulen Ludwigshafen verlangen dem Spitzenreiter alles ab

Julius Meyer-Siebert ankt sich durch.
Julius Meyer-Siebert ankt sich durch.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Trainer Johannes Wohlrab pries den Kampfgeist seiner Mannschaft, er sprach ihr ein großes Kompliment aus, erinnerte aber auch an die vergebenen Chancen. Die Eulen Ludwigshafen verloren am Karsamstag gegen den 1. VfL Potsdam mit 37:40 (15:18).

Bob Hanning hatte ein Déjà-vu. „Nicht schon wieder der gleiche Mist“, dachte der Trainer des Spitzenreiters, wie er nach der packenden Partie am Samstagabend berichtete. Hanning erinnerte

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

schi wdehu&a;mlrn der oglduajAhf red Eenlu na ide tiusngLe rde fgwrLnauhidees orv menei ,rahJ sla esi nde .1 fLV tadsmoP in die rlBoeeildu abctnehr udn nei 4:334 hnot.el

ingnaHn olbt eid AEenruleb eid nooqndetrdqt&&ut;;upeldpuSeub gHn)n(ina ist ifreer edwer,ngo niektubderec imt menei prssceieihl ainnreest ,Aittfurt ebiehtl vro eamll e;lklun&muh ofKp, asl ihsc edi Enule imt rllae hMtac eengg dei lHmneeeidraieg e.nhrtew Ghihlcolew stega aHnn:ngi &bch;Iudqo inb hro,f dass ads iepSl nicth ulffu&;nm niMutne ;eun&maglrl oql&dig;un.g reD rcaMhe eoltb dei g.etbasreG dq&u;Eneibo eebesrs rbirtgoneeVu uaf ied tresE gLia annk se nithc uqdbo;g.e&enl Dei Bneslgiadu tsi eeidrw ine Slu&kucm;t n;marhlu&e um&cegu;.trlk

bqud;04&o Teor isnd uz le.vi mWuar iwr doPsatm tchin toppens nt,onkne ngrfae wri nsu im Mtomen hu.ac iWr eahnb eveil oesgzT;eoein&plltegm&gu;ms m,mobeekn enhba tinhc edn fifrguZ &g;bhqulad,teo gtesa ebAhrswitazileps luJuis tbeeyeSeMrr-i ncah ned drgnefneuae 60 niuMnet in der -Ee,drltF-aHeilrcibreh ni edr 6199 acreuuZhs fti.iebtreenm xeM uegasR ash se ;.lun&alcmihh qudo;ib&rW nids in uerenrs

x