Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Eulen: Die nackten Zahlen lügen nicht

Der Vizekapitän: Max Haider
Der Vizekapitän: Max Haider

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Handball-Zweitligist Eulen Ludwigshafen hatte nach der Pokalniederlage gegen Bundesligist GWD Minden jetzt neun Tage Zeit, mögliche Wunden zu lecken. Am Freitag (19.30 Uhr) geht’s für das Team von Trainer Ceven Klatt mit dem schweren Auswärtsspiel bei Mitabsteiger und Spitzenteam Tusem Essen weiter.

„Wir wissen genau, was funktionieren muss, um guten Handball zu zeigen und zu gewinnen“, sagt Eulen-Vizekapitän Maximilian Haider. Der 25-Jährige war ganz froh um die paar Trainingstage

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hemr, edi hrduc dei glrVeegnu der iietmrpaHe ttzelzu gnege nde SVA afe-HWtmsanelm n(wgee dre hlnieaTme onv diHnkre eagWrn ma nias)hnncNoalagesrghafatlnmt aztnsude amekn. bqnd;Udou& ovadr war es itm drie neSlipe in inebes Tgane aj ohcsn veli. aDs nmuesst wir rtse lam ir&qblnte,oaevdur;e vtteldceiruh .er

Hdia:er nKeeri sit reuidisBfnze zmu niegnB redise oWehc eabh ihcs dei Mtcnfnaash ster alm imt hisc selsbt mi&astebhcftg;.lu u;qbods&E tibg aj kinene in erd ,hacnMtsanf der hsci hseilntlt ndu g:sta hcI inb reud.fezin aD w;urela&m acuh elhf ma lou;q,lad&zPt tneim dre rrbitiseetBw, red uzietrz ieen gunl-usnAeObdnlii zmu Eear&nanurrubg;hrltems riaebsltov dun th,off mitda muz Jndaserhee getrif zu i.sne uq&;ibDdeo kncaetn aZnhle negas aj hcua swa eoqruldsea&n;,d etichlrdtuev rde r&rmuslefKauie;l dsa itm Bilck auf edi :26 tknuPe edr lEune mi eenihgibsr fueaorsvnaiSl rde teeiZwn .Laig

aDs zeo&iglsg;r aemhT sei retiwe ied bw,rhAe ad iwdr sitienvn arnd aget.beirte &obqi;Dude Aiwrebatrbeh reittbff ganz elvie u,A;mbluale&f dei hsci lsepieeinn uuesm.lnm;&s Ich uleb,ag assd iwr da fau nmiee hers genut Weg nids. iWr isnd ds

x