Wissen RHEINPFALZ Plus Artikel Die Waldschnepfe: Der Geist des Waldes

Waldschnepfen sind zwar Watvögel wie Bekassinen oder Wasserläufer. Sie kommen aber anders als ihre Verwandten auch ohne direkte
Waldschnepfen sind zwar Watvögel wie Bekassinen oder Wasserläufer. Sie kommen aber anders als ihre Verwandten auch ohne direkte Wassernähe gut zurecht.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Noch gilt der Bestand der Waldschnepfe in Deutschland als stabil. Doch eine Art, die heimlich im Wald lebt, kann auch heimlich verschwinden.

Das weißeste Gefieder bei den Vögeln hat nicht das Schneehuhn, nicht die Schneegans oder der Weißstorch – sondern die Waldschnepfe, haben Wissenschaftler des Londoner Imperial College jetzt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

le.ltgsettsfe Dsa liwl ihnitglece os agr thcin s.peans

Dnne ied eerTi bnele afu med Bnoed cfetreuh drla&;lmWeu ndu Heiedn dnu idsn aerdtr tgu rt,eatng ssad amn eehr ,srrthckcie nnew eis gewein rtthcSie onv imene eenttnrf affelneuig und nfmihcpes tim meine &erhlesn;dmctuan tz,Geree bvroe

x