Rheinpfalz am Sonntag RHEINPFALZ Plus Artikel Belastung durch Krisen: Das Ende ist nah

Bei Krisen verstecken wir uns gern hinterm Zaun.
Bei Krisen verstecken wir uns gern hinterm Zaun.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Für Dauerkrisen sind wir nicht gemacht. Sie stressen uns, auch, weil sie uns ein Gefühl der Ohnmacht geben. Was tun? Nachdenken über den Umgang mit Krisenbündeln.

Bisschen viel Krise zurzeit, und „zurzeit“ umfasst inzwischen wenigstens 20 Jahre: Agenda 2010, Finanzkrise, Klimakrise, Coronakrise, Ukrainekrise, es hört

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

incht f,au zu n.essrepia &u;oDqbide dMroeen tsi lpnzrlpeiii niee seGhcltelfas ni red eiDnarvsiueor udn herad ucha in rde o,ruu;eDk&eradlsiq srthiebc dre gizooSoel rsAaned iecRkwz.t seals:K aD rdhnee wir vor etaulr dreuFe im kenonmemd Wrntei die Hegniuz gechil onch alm zwie adGr rternu. dUn enfrga ni rde ecit,winzZehs wsa es ni erd hucrrngsniHfo zum mahTe srKei unese tb.ig y:Sorr gnWei tsscuiol&e;h.lmrt iWr sndi ;luurf&m eureDksniar rldiee teGtos ;&upmtberhuula htcni m.eghcat

Seenh irw snu edb,othr ndna tthlaces reuns tiitlencsiehz plea;usgetmgr& nirH nm&hlmlca;iu shzncult&aum; mla ni ntukae dsmb&bumueolleenU,s;r ienmt die ruhrNnelfisesstawinceo aneMr erUn.r resUne iniveitknsnt tksnirsaemuoRte nuaetl annd ;&anmfmul,peK tllumhec;unF& roed rnet,Erasr ej cahm,ned iwe edr uunle;lHrmombah&l;& eeradg sua rde ;ec&lusaWhm tck.gu Die Hnireorien,ng eid ;l&rfuum tinlgsfgearsi Plnean msa&ulntgz;diu ,sidn dewrne edbai fielcrih vetorsr geetabhl,stca was eunlortuilavom;& aj uach dusaurhc nSin tcmha: Wenn erd &mrlu;Ba enien las rHos Oevru'ed ;gnise&,lteigz usms nam cihs ruelb&m;u neei lchhnetagai &;rrnemlVsocug

x