Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Landeschef der Freien Wähler: „Gehe gefestigt aus dem Parteitag“

Der Landesvorsitzende der Freien Wähler, Stephan Wefelscheid, erfährt Gegenwind aus Rheinland-Pfalz.
Der Landesvorsitzende der Freien Wähler, Stephan Wefelscheid, erfährt Gegenwind aus Rheinland-Pfalz.

Der Bundesparteitag der Freien Wähler beschloss am Samstag in Bitburg mit großer Mehrheit den Antrag auf ein Kooperationsverbot mit der AfD. Eingebracht hatte ihn der rheinland-pfälzische Landeschef Stephan Wefelscheid. Ausgerechnet seine Parlamentskollegen votierten dagegen. Darüber sprach Karin Dauscher mit ihm am Rand des Parteitags.

Herr Wefelscheid, Ihr Antrag auf ein Kooperationsverbot mit der AfD ist bei 445 stimmberechtigten Mitgliedern mit 20 Gegenstimmen und 16 Enthaltungen angenommen worden. Zufrieden?
Ich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nbi sehr &uilkuhml;,cgcl sasd ide rPetai imt os mtm;arillu&;ewnegeul&brdu trhhMiee dem Artagn usa Keolbnz lotgefg .sit acNh edm ecienrEihn ma 2.0 ranauJ war ied tmnmuguZis uhc;tnaus&mlz lomi&.zr;elugch rbAe am Vbedanro dse tigPsteraa hat cish &eizsiihchlg;slcl agrso der doesBsnnvtrdua

x