Rheinland-Pfalz RHEINPFALZ Plus Artikel Hasskommentare: Angehörige sollen nicht noch mehr leiden

Polizistinnen und Polizisten bei der Beisetzung ihres 29-jährigen Kollegen, der mutmaßlich zusammen mit einer 24-jährigen Kolleg
Polizistinnen und Polizisten bei der Beisetzung ihres 29-jährigen Kollegen, der mutmaßlich zusammen mit einer 24-jährigen Kollegin von Wilderern erschossen wurde.

Nach den Polizistenmorden von Kusel plant der rheinland-pfälzische Justizminister Herbert Mertin (FDP) eine Initiative zur Veränderung des Strafrechts. Hasskommentare sollen künftig auch ohne Mitwirkung der Angehörigen verfolgt werden dürfen.

680 Hasskommentare hat die Ermittlergruppe „Hate Speech“ bisher in sozialen Medien ausfindig gemacht. Das sagte Justizminister Herbert Mertin (FDP) am Mittwoch in einer von den Liberalen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eetantngrba ulnelAkte eetbtaD des gsandaLt in zaiMn. Dei mp1luf&igkoe4;- umEteetrplrigpr wderu beim enliinLaraatkmmsd im enngmumsahZa tim der Tou;tmungl& ieenr niiztoslPi und eesin tneoiiszlP neEd nJraua eirthngeeti.c 545 eiesrd meanemKrto sniee leitfscahctrhr nle.rtvae rhisBe a&htt;mnule edi telm

x