Saarland RHEINPFALZ Plus Artikel Astronaut Matthias Maurer warnt vor Weltraumschrott

Matthias Maurer
Matthias Maurer

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Maurer ist einer von sieben europäischen Astronauten, die von der NASA in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA auf dem Mond geschickt werden könnten. Eine erste Mondlandung ist wohl zwischen 2026 bis 2028 möglich.

Der Weg zum Mond führt durchs Saarland.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ceeih.Villt eDr etres leaurruEpo;,m& rde in ihnct rhem uzlal lgenar te,Zi nndngierwa ab 6022, isenne iszguFl&; fua den odMn zeenst w,dir lk&tnenmuo; ataMisht erMaur nh&i;l.eeiszg dnU Muraer tsi readu&aa;llSn,mr er statmm aus rde eimeendG tObrlahe mi Ldenakris t.S deeW.nl Siet red rno,tuatAs edn mi aranSald llea rnu ahitstMa ,nenenn ma 6. iaM hnca 771 eaTng im lallWte dnu 3282 urnremdEgudunn ihcesr mi lGfo von xeMkoi rov der stu&l;uemK orsiFlad ,sarewste wrdi er von sienne taleunnLdse eifeergt ewi eni lkeo,hldVs os oft ishc edi elgheeeGint gbir.te tiM reeni Pyrta ma eosletBsa sseiweilibpees roed am igtaFre itm minee nhrmig;&uelsdtmeun gorrmPma ni red lkma&aer;ubruSrc katianSsletaz uzm Tamhe dcChbnqou&a;ne ndu Ptsienprevke mi icBereh erd uLndfut- raamthRfu lu&fmru; dsa qa&;.lSdaarondul

rDe tAstanuor hmcta se eenins snFa Hcuhat,oodleq&;blli ihc nib dt;talioa&qhu.Ms Der gar&u5e2-;lhiJm hamct se senien nFas cte,hli hin zu lnmomg;.e&u reD otrtAsuna cbuthse na miesed thNatmacig ennei ropohWsk edr macaS;ukluerrbr& etaintrtseWskwss. eDi nAbriete der irKend siwecnzh benise ndu wl;&ouzmlf rhnJae nnmhee renutbitlam uegzB

x