Rezepte Foodblogger „Dad and Daughter“: Waffeln und Zimtschnecken mit Kastanien

Bei den Foodbloggern „Dad and Daughter“, Julia und Christof Feith aus Hauenstein, gibt es im Herbst auch gerne mal Süßspeisen mi
Bei den Foodbloggern »Dad and Daughter«, Julia und Christof Feith aus Hauenstein, gibt es im Herbst auch gerne mal Süßspeisen mit Kastanien.

Herbstzeit ist Kastanienzeit. Und die „Keschde“ finden auch in der Küche von Julia und Christof Feith aus Hauenstein (Südwestpfalz) Verwendung. Passend zur Saison kommen bei den Foodbloggern „Dad and Daughter“ zwei besondere Süßspeisen auf den Tisch: Kastanienwaffeln und Kastanien-Zimtschnecken.

Ihre Leidenschaft zum Kochen und Backen teilen Vater und Tochter auf ihrem Blog „Dad and Daughter“ im Internet. Ihre Rezepte rund um die Kastanie haben Julia und Christof Feith auch in einem Backbuch gesammelt.

Kastanien-Zimtschnecken

Zutaten:

für den Teig:

330 ml lauwarme Milch

50 g Zucker

21 g frische Hefe

75 g zerlassene Butter

1 Ei, verquirlt

Prise Salz

510 g Mehl

für die Füllung:

65 g sehr weiche Butter

100 g Kastaniencreme gesüßt

200 g vakuumierte Kastanien, gehackt

2 TL Zimt

Zubereitung:

Milch, Zucker und Hefe in einer großen Rührschüssel mischen. Butter, Ei, Salz und die Hälfte des Mehls unterrühren und mit einer Küchenmaschine verkneten. Wenn alles gründlich vermengt ist, das restliche Mehl einrühren und alles in rund 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt etwa eine Stunde gehen lassen bis er das doppelte Volumen erreicht hat.

Den Teig nach dem Gehen nochmals kurz kneten, dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 45 cm x 60 cm ausrollen.

Butter, Kastaniencreme, Kastanien und Zimt vermengen und den Teig damit bestreichen. Den Teig von der kurzen Seite her aufrollen. Die Rolle in rund 3 cm breite Schnecken schneiden.

Die Schnecken mit etwas Abstand zueinander in eine mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Form (ca. 28 x 32 cm) legen. Die Schnecken noch einmal zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen bis sie deutlich aufgegangen sind.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen goldbraun backen. Etwas auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Kastanienwaffeln

Zutaten:

für den Teig:

125 g weiche Butter

150 g gesüßte Kastaniencreme

1 Päckchen Vanillezucker

3 Eier

250 g Mehl

Prise Salz

1 TL Backpulver

200 ml Milch

1 TL Spekulatiusgewürz

Sonstiges:

Puderzucker zum Bestäuben

Bei den Foodbloggern »Dad and Daughter«, Julia und Christof Feith aus Hauenstein, gibt es im Herbst auch gerne mal Süßspeisen mi
Bei den Foodbloggern „Dad and Daughter“, Julia und Christof Feith aus Hauenstein, gibt es im Herbst auch gerne mal Süßspeisen mit Kastanien.
Eine wichtige Zutat: Kastanien.
Eine wichtige Zutat: Kastanien.
Julia und Christof Feith mit den Zutaten.
Julia und Christof Feith mit den Zutaten.
Für die Kastanien-ZImtschnecken zuerst die Zutaten zu einem Teig verkneten.
Für die Kastanien-ZImtschnecken zuerst die Zutaten zu einem Teig verkneten.
Die Kastanienmasse auf dem ausgerollten Teig verstreichen und die Kastanienstückchen darüber streuen. Anschließend den Teig aufr
Die Kastanienmasse auf dem ausgerollten Teig verstreichen und die Kastanienstückchen darüber streuen. Anschließend den Teig aufrollen.
Aus der Teigrolle die einzelnen Schnecken schneiden und diese in einer Ofenform nochmals gehen lassen. Dann im Ofen backen.
Aus der Teigrolle die einzelnen Schnecken schneiden und diese in einer Ofenform nochmals gehen lassen. Dann im Ofen backen.
Die Zutaten für die Waffeln zu einem Teig vermengen.
Die Zutaten für die Waffeln zu einem Teig vermengen.
Im Waffeleisen backen.
Im Waffeleisen backen.
Die goldbraunen Kastanienwaffeln auf einem Gitter abkühlen lassen.
Die goldbraunen Kastanienwaffeln auf einem Gitter abkühlen lassen.
Die fertigen Kastanienwaffeln und Kastanien-Zimtschnecken mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit!
Die fertigen Kastanienwaffeln und Kastanien-Zimtschnecken mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit!

Foto 1 von 10

Zubereitung:

Butter mit Kastaniencreme und Vanillezucker verrühren. Eier nach und nach unterrühren.

Mehl, Backpulver, Spekulatiusgewürz und Salz miteinander vermischen und zum Teig rühren. Jetzt die Milch langsam unterrühren.

Waffeleisen vorheizen und je 2 gehäufte Esslöffel Teig auf das Waffeleisen geben. Jede Waffel goldbraun backen.

Kastanieneis, Sahne oder Zwetschgenkompott dazu anrichten.

Im Netz:

www.dadanddaughterfoodgeschichten.com

x