Panorama RHEINPFALZ Plus Artikel Sophie Scholl: Heldin? Vorbild? Mensch!

Eine Bronzebüste von Sophie Scholl, drapiert mit einer weißen Rose, steht im Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität in Münc
Eine Bronzebüste von Sophie Scholl, drapiert mit einer weißen Rose, steht im Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität in München – an der Stelle, an der die Studentin 1943 Flugblätter gegen Hitler herabregnen ließ.

Heute vor 100 Jahren wurde Sophie Scholl im württembergischen Forchtenberg geboren. Mit nur 21 Jahren starb die Studentin und Mitglied der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ am 22. Februar 1943 unter dem Fallbeil. Eine Annäherung.

Von Roland Freisler, dem Präsidenten des „Volksgerichtshofs“, wurden Sophie Scholl und ihre Mitstreiter in einer nur dreieinhalbstündigen Gerichtsverhandlung als gewissenlose

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rumVe&are;rtl ndu mlilrKinee mgtrplne.vfiu In der atrehscgiziNek &ru;eltakrelm und ;luektrvam&rle amn dei lediiegtrM rde g;&eqol;&deWibiunsz qloRds&oeu; uz erichnehso ttsLnihaectleg sde nard,ene eeins bnrsseee ssanuehtd.clD mI Ggetaznes zmu iutmeksnhisnmco inersWd,atd erd ni erd uepieu

x