Panorama RHEINPFALZ Plus Artikel Debatte um Partyhit „Layla“: Die Spaßbremsen

Touristen feiern in der Partylocation Megapark an der Playa de Palma auf Mallorca. Sangria gehört dazu.
Touristen feiern in der Partylocation Megapark an der Playa de Palma auf Mallorca. Sangria gehört dazu.

Ein banales Liedchen wird zum Aufreger: „Die geile Layla“ ist sexistisch und geschmacklos und trotzdem der Hit auf Volksfesten und Abibällen. Warum Partysongs niveaulos sein können und warum die Deutschen ihre Probleme damit haben.

Worum geht es hier? Was hat Deutschland in den vergangenen zwei Wochen mehr aufgeregt als Putins Gasdrohungen und die Brötchenpreise beim Bäcker, die Hitze, das fehlende Wasser und der Weggang

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nov tbrReo ewkaL?osiwdn Rcihtgi: iDe elgei yaaL.l &F;rumul lael ulmige&rcnegbrhu;ltu ineernenLs dnu eeLrs eiessd liruvktiente et,lBats eid den Text ichnt nn,knee ehri dre lWturato der ireenitkrinnmi ss,gaaeP die ni end satnbSdrar nvo t.S treeP gOdirn sbi lE nAelra rtl&lgou;egm :wird qucbI&do;h

x