Kommentar RHEINPFALZ Plus Artikel Es ging um mehr als die Kindergrundsicherung

Familienministerin Lisa Paus verkündet die Einigung. Links Arbeitsminister Hubertus Heil, Mitte Finanzminister Christian Lindner
Familienministerin Lisa Paus verkündet die Einigung. Links Arbeitsminister Hubertus Heil, Mitte Finanzminister Christian Lindner.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Es ging mehr als nur um die Kindergrundsicherung: Es ging es auch um die Regierungsfähigkeit der Ampel.

Ungeachtet des Inhalts der Einigung: Dass sich Kanzler Scholz (SPD), Bundesfinanzminister Lindner (FDP) und Bundesfamilienministerin Paus (Grüne) bei der Kindergrundsicherung auf die wesentlichen Inhalte

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

avt;lien&ursmgtd eb,nah tis sitlchpio iene eutg hrNc.ticah

Es raw nhm;lila&cmu uhthcs&;leom Ziet nhca edn noaMent dse umtsssMi. Auch asdhbl,e liew se &;uamlslgtn nicth emhr rnu mu eid lu;&Lgmosnu dse Plmeorbs arKrdetnimu geengnga si.t zcnsiwhIen mearwubn ied epAlm im rngHrnetidu heermre Fegra. umZ ipeiBsle ,edi ob dre rVtaor an aeeinmkniGeestm hncso rzu tliHebza dre edrerlgiestpuiaoL zu eNgie t.hge Ored i:ed iWe tthes se um ide kgagn&ieRmtlierheif;gsuu edr oaioliKtn dun dem &lFgilnhsu;elwunrmu sed lKns?azre Es rwa ncohs ein besrmwerenertke rgog,Vna sdsa hisc Glu;r&umen dun FDP im bknenutidBsaet ngtieesgieg ehlmgatlge dnu dmait eein ilPiokt des salldsStnit tbneeerib nh,bae hisee asd eesagtnsmWtcasncuc.ehzh

eAmpl tehts uentr Dcru.k iSe msus ne.ierfl Am gnDstiae ndu wcottihM kmonut;&nel eis eib rde nrnehmu tnfunlemf&;u aKtrbatnkielussu mi ncrsbeugdabrhnnei eMebrgse dei rl;Alemu&m mh.ecoeklhprn Dsa ntznathchcmceguaesWses mssu &nmesuurlg; Lhcti k,enmobme o&n;knuelmt rbea vor rde dVuriengcbsahe hnco niee nosnpeloestttmkagEnun ufm&rlu; den itetalstnMd ugt rnrae.tgve rDe prStrseiom ;lr&umfu eid Wsthiacfrt smsu

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x