Zweibrücken Sensationelle Serie hält an

Attacke bestraft: Für dieses Foul von Marvin Hess (am Boden) vom FC Merzalben an Robert Alija vom FC Ruppertsweiler gab es Gelb.
Attacke bestraft: Für dieses Foul von Marvin Hess (am Boden) vom FC Merzalben an Robert Alija vom FC Ruppertsweiler gab es Gelb. Im Hintergrund Merzalbens Christopher Gampfer.

«PIRMASENS». In der Fußball-B-Klasse Pirmasens-Zweibrücken Ost bleibt Spitzenreiter FV Münchweiler nach seinem 5:2-Auswärtssieg beim FC Rodalben ungeschlagen. Der SV Obersimten rückt auf den zweiten Tabellenplatz vor, da man mit 5:2 gegen die Sportfreunde Bundenthal II gewann. Der bisherige Zweitplatzierte SV Hochstellerhof war an diesem Wochenende spielfrei. Der FC Ruppertsweiler musste gegen den Tabellennachbarn FC Merzalben eine 1:2-Niederlage hinnehmen. Auch der SV Hinterweidenthal unterlag beim 0:1 gegen die SG Heltersberg nur knapp.

FC Rodalben - FV Münchweiler 2:5

. Aufgrund der besseren Effektivität kam Münchweiler im Derby am Samstag zum Auswärtssieg. Die Begegnung war recht ausgeglichen, nur gelang es dem FCR nicht mit Toren nachzuziehen. Die Torfolge: 1:0 Dominik Grünnagel (7.), 1:1 Daniel Wadle (12.), 1:2 Wadle (15.), 2:2 Christian Zarbel (24.) 2:3 Mario Doniat (28.), 2:4 Max Dreher (66.), 2:5 Doniat (79.). SV Obersimten - SF Bundenthal II 5:2. Die Sportfreunde gingen nach einer halben Stunde mit einem Tor von Mika Kling in Front. Binnen sechs Spielminuten drehte der SVO mit drei Toren von Matthias Peddinghaus (32.), Marcel Kreutzer (34.) und Alexej Lerch (38.) das Spiel noch vor der Pause. Im zweiten Abschnitt schaltete der SVO zurück. David Greiner (70.) und Steffen Mattern (85.) waren die weiteren Torschützen beim Gastgeber. Den zweiten Treffer der Gäste besorgte Marco Naab (84.). FC Ruppertsweiler - FC Merzalben 1:2. Im Duell der Tabellennachbarn vergab der FC Merzalben einen höheren Auswärtssieg. Nach der Gästeführung von Thomas Stanjek (38.) unterlief Merzalben ein Eigentor (39.) zum 1:1-Pausenstand. Erst zehn Minuten vor Spielende stand der 2:1-Auswärtssieg des FCM durch den zweiten Stanjek-Treffer fest. SC Busenberg - SpVgg Waldfischbach-Burgalben II 0:1. Die Begegnung war offen bis zum Schluss. Nach einer halben Stunde verpasste es der Gastgeber, einen Foulelfmeter zum 1:0 zu nutzen. Chancen hatten beide Seite. Ein Konter führte zehn Minuten vor Spielende zum Gästesieg. Christian Nikolausvollendete den Spielzug. TV/SC Hauenstein III - SV Hilst 0:0. Das Schlusslicht erkämpfte sich gegen den Tabellenfünften SV Hilst eine Punkteteilung. Die Gäste waren spielerisch besser, kamen aber zu keinem zählbaren Erfolg. So trennten sich beide Seiten mit einem torlosen Unentschieden. SG Heltersberg - SV Hinterweidenthal II 1:0. Das Chancenplus hatte die zweite Garnitur des SV Hinterweidenthal. Zu einem Tor reichte es in der gesamten Spielzeit allerdings nicht. Die Begegnung war ausgeglichen und zum gerechten 0:0 fehlten lediglich fünf Spielminuten: Manuel Wittmann traf in der 85. Spielminute zum Tor des Tages. TuS Winzeln - SV Trulben 2:0 Wertung. Der TuS Winzeln bekommt ohne Spiel drei Punkte mit einer 2:0-Wertung. Die Gäste aus Trulben mussten wegen großer Personalnot die Begegnung am Sonntag absagen. Vorschau: Am Mittwoch kommt es um 19 Uhr zu drei Begegnungen: SV Obersimten gegen FC Ruppertsweiler, SC Busenberg gegen TuS Winzeln und die Sportfreunde Bundenthal II gegen TV/SC Hauenstein III. Am Donnerstag (19 Uhr) folgt die Begegnung SpVgg Waldfischbach-Burgalben II gegen FC Rodalben. TORJÄGER: Daniel Wadle (32/FV Münchweiler), Maximilian Mayer (21/SV Hilst), Kai Schacker (19/SV Obersimten).

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x