Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Körner versus Kehrmaschine: Die Stadt sieht sich im Recht

Kehrmaschine im Einsatz (hier in Mittelbach): In Wattweiler will man selber kehren, so der Ortsvorsteher.
Kehrmaschine im Einsatz (hier in Mittelbach): In Wattweiler will man selber kehren, so der Ortsvorsteher.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Nachdem Wattweilers Ortsvorsteher Thomas Körner diese Woche im Ortsbeirat grünes Licht bekommen hat, sich wegen der neuen Kehrmaschine bei übergeordneter Stelle über die Stadt zu beschweren, gibt es einen Konter von der Stadt. Die sieht sich im Recht.

„Gemäß Paragraf 17 Absatz drei Landesstraßengesetz obliegt die Pflicht zur Straßenreinigung der Gemeinde. Außerdem kann nach Paragraf 17 Absatz drei Satz sechs die

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

inupslRtgeihigfcn ovn erd eeinGedm run crudh Sagtznu fua ide rlnigeAe emla&nbe;ugurrt oe,drqnwued&;l bctihres edi ttvranaeSudlgtw ufa Peh,aAE-NgfcHLaIrRFZN wei ise die Bscwnderehe der wirtaWtlee hhlcrctie endertn.io

egd:rinunHrt eiSt nfgnAa sed reJhas lruha&mtf; die emanicsKehhr eds erewbk&umiluZr;c -eUlwmt und eebsvcritirebeSe ZB()U udhcr dei e&srs;istDggghnnzaularc edr .rtrVoeo nesBsseohlc edruw sda in rde tSunizg se Vuga-tUeBeZlswrsantr kzur orv nainehtWceh. nKaukn:tcpk iDe reotroV dnu rdene uertilsa;brmetO& nedurw horrev nhcti ggfare.t saD z&sgis;etli rov Otr fau igtfeeh rtkiiK. twresiletWa hoCfr-feD Thmaso lr;mueonKr& tishe srgao den tnersrvniteurdnzaggseAeusa m(i lsdu:okmVn rdnruEesntivna)ggemige zcneswih orotrV ndu taSdt zeetrltv. elumoK&nr;r ieittrez im rbetsraiOt ma bandtaognMe aafagrPr ;llfwumz&o dse astreVgr. irnaD tshet, sads ied ziigeeSgan;gltrr&sniun ovn nde negrAeinl &mchuhuud;rufnlrez .ist mI ouVmeGrmtior-r uredw am gaontM dbsaelh esoclb,esshn bu;erul&m sad eeVgrnho rde dttSa enie esewhcrdeB ibe der rtut-rukS dnu okemgsteenirhniGuingd )DG(S elegnun.eiz

tSadt: uor;n&mrelK dfra ichs wDcenerehs

x