Hornbach RHEINPFALZ Plus Artikel Cellist Benjamin Jupé tritt solo in der Klosterkirche an

Von Barock bis Gegenwart breit aufgestellt: Cellist Benjamin Jupé.
Von Barock bis Gegenwart breit aufgestellt: Cellist Benjamin Jupé.

Beim inzwischen 37. Benefizkonzert in der Klosterkirche Hornbach am Samstagabend gab es eine kurzfristige Programmänderung: Anstelle des Jupé-Trios trat Cellist Benjamin Jupé mit einem Soloprogramm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Benjamin Britten, Max Reger und Györgi Ligeti auf.

Dass Benjamin Jupé sein Instrument meisterlich beherrscht, konnte er bereits in der Suite Nr. 3 in C-Dur, BWV 1009, von Johann Sebastian Bach (1685 bis 1750) unter Beweis stellen. Nach

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

edm eiircnfheel ltaeec;ueu&rdP eeetitl re ;luerbmu& uz edr ihcneeghsruslawcebn lTenogafz red ietu.S reD nueirhg nllademeA foegtl ieen lbeeftha nreu,atoC ide ch&ies;loumfh eanadaSrb bmgeluu&;etezru rchud ide thecikiFeielr erd cegpselsmadepnl-nahn hhe.Rtymn Den sSushlc der Steui edtinlbe die ltf

x