Kleinsteinhausen BMW fährt bei Überholmanöver in den Graben – Totalschaden

Der Schaden beträgt 20.000 Euro, was einen wirtschaftlichen Totalschaden darstellt.
Der Schaden beträgt 20.000 Euro, was einen wirtschaftlichen Totalschaden darstellt.

Am Sonntag ereignete sich zwischen Kleinsteinhausen und Bottenbach ein Unfall, als ein BMW nach einem Überholmanöver in einen Straßengraben fuhr. Laut Polizei kam der Fahrer beim Wiedereinscheren nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Daraufhin geriet er ins Schleudern, riss dabei einen Leitpfosten aus der Verankerung und kam im Straßengraben zum Stehen. Der Schaden beträgt 20.000 Euro, was einen wirtschaftlichen Totalschaden darstellt. Obgleich hierbei niemand verletzt wurde und das andere Fahrzeug unbeschadet blieb, wurde laut Polizeiinspektion Zweibrücken ein Bußgeldverfahren wegen Verursachens eines Verkehrsunfalls gegen den Fahrer eingeleitet.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x