Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Abmeldung und Einbruch: SV Herschberg sagt Bezirksliga Ade

Es ist gerade mal fünf Jahre her, da feierte der SV Herschberg die Landesligameisterschaft.Nun gibt es an der Saalstadter Straße
Es ist gerade mal fünf Jahre her, da feierte der SV Herschberg die Landesligameisterschaft.Nun gibt es an der Saalstadter Straße keine Mannschaft mehr.

„Es gab keine Alternative oder Perspektive.“ Dies betonte Florian Peifer, Vorsitzender des SV Herschberg, nachdem der Verein am Sonntag nicht nur das Derby beim Kerwe feiernden SC Weselberg abgesagt, sondern gleich seine Mannschaft aus dem Spielbetrieb der Fußball-Bezirksliga abgemeldet hatte.

Bereits Anfang September hatte der SVH seine erst im Sommer wieder ins Leben gerufene zweite Mannschaft nach Differenzen mit den Spielertrainern und wegen Personalmangels aus der C-Klasse zurückgezogen.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Achu dei fselebnla rets itse onbSseanngii thesbedeen 2U1 rde gcrreheeHrsb druew usa mde iteerieSlbpb der n-iigroleusi-rneJaKA e.mnemogn o;z;elsegtnuslit&&Gmilr nraew eenrd Spereli tmi enedn des menseHertar tiedh.iscn aimDt cnhti gg:une dszotVreeirn iUl ,lanmnSaz engal Jhaer rrifbTdeee ni Sachne iul;ll

x