Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Jedes Spiel zählt für den FV Dudenhofen

Sturm und Drang: Der FV Dudenhofen hofft gegen die SpVgg Quierschied den Vorwärtsgang einschalten zu können, wie mit Albert Jung
Sturm und Drang: Der FV Dudenhofen hofft gegen die SpVgg Quierschied den Vorwärtsgang einschalten zu können, wie mit Albert Jungblut (am Ball) , Jule Scharfenberger (hinten) und Jannik Styblo (vorne) in den Schlussminuten gegen Koblenz.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Auf den Klassenverbleib am letzten Spieltag wie im Vorjahr zu hoffen, das ist nur der letzte Strohhalm. Der FV Dudenhofen will schon am Sonntag bei der SpVgg Quierschied punkten.

Der FV Dudenhofen reist in der Oberliga am Sonntag (Anpfiff: 15.30 Uhr) zu einem vorentscheidenden Spiel um den Klassenerhalt. Es geht gegen die SpVgg Quierschied.

Auf der Pressekonferenz nach der Niederlage

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

egnge rKuternokn moCoss Kzoblne csahrp anieTrr nKeiv ofnHanfm nov erein ubqudbno&oae;tsl o&;eeeuld,rLq die in ihm eseh.hrcr geiizelGtihc abg er schi naacdh ebra p&uleraf.cismmk;h seiDne idckunEr aht der Spceltriho reLeti iolranF boeKr uach von red nah:tcaMnsf ieqo&uDd;b agenz hanMctasnf &p

x