Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Alexander Gerst: „Astronauten sind keine Supermänner“

Gast in Speyer: Alexander Gerst mit Museumschef Hermann Layher (links) und Kurator Gerhard Daum.
Gast in Speyer: Alexander Gerst mit Museumschef Hermann Layher (links) und Kurator Gerhard Daum.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Im Technik-Museum Speyer hat der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Freitag einen neuen Bereich der Raumfahrtausstellung „Apollo and Beyond“ mit Exponaten seiner zweiten Weltraummission „Horizons“ eröffnet. Nach einem Vortrag Gersts vor rund 700 Gästen sprach Christian Berger mit ihm über seine Wünsche und Sorgen.

Herr Gerst, Sie haben tolle Gegenstände mitgebracht: vom Headset für Start- und Landung über ein „Hygiene Kit“, also eine Art Kulturbeutel, bis hin zum Schlafsack, in dem Sie auf der ISS ruhten. Auf Info-Tafeln ist Ihre Mission mit zahlreichen Experimenten beschrieben, es gibt auch ein Video zum Forschen und Leben im All. Welche Reaktionen wünschen Sie sich bei Besuchern auf all das?

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ml&u;ruF cmhi sti dsa emlucoSh;n& na rde eunstuA,slgl sdsa die gneiD nhitc ibe rim im harSknc atl w,neerd rnsonde asds ensMcenh ichs deesi snaeanuch nl;.en&kunom Veleiitchl knm;loenu&n eis ibeefr,gne iwe se chsi fnu&ulm;lha,t seide ieDgn mi aemruWlt uz znbteeun. chI beha etblss sla eiknrel Jnuge dsa eiPvrigl gthbae, srrpiitien zu wrnede vno eennim ltpaeem;ru&ns gloeKenl ewi lfU brloMed ndu dmgSuni l.;u&anJmh Sei ahbe cih im ennhFrees ehesgne nud eah,gtdc hlteviclei nkna hic asd aj chua ma.l Aebr nnad beha chi cgdea,th dass se chod shictn ;&frulum hicm tis, ewil nnturteosAa ihcvelleti ella amrpu&;eenunrSlm und Seufreupanr idns udn chi nru eni zgan rarelonm se.hcnM lpmaS&rt;ue ebah chi annd er,etkgm ateturoAnns isdn agr ekine mrpSrenaeulnmu&; udn aneurf.- aDs bhea chi etsr f,tltegletsse sla chi bltess sedine boJ aet,ht assd riw hainfce ngza oanmrle ensceMhn n.ids

Jztte theg se drmau, dssa hic wsate nov drseei onzFtsniaia eeeerirttvwlimt na die emn&slaht;cu .enenriatoG Und eevchltiil ovn drseei Inirpisaont awset end nrKined mbnetgei n,kna madti ies mher na hisc sseblt nl,bugae imtda esi ucah iinsearlre,e asds es cnhit rukcrltmevu&am

x