Homburg RHEINPFALZ Plus Artikel Noch mehr Ärger für Schneidewind

In diesen Erbacher Häusern sitzt die Schlagzeugschule.
In diesen Erbacher Häusern sitzt die Schlagzeugschule.

Im Zuge der Detektiv-Affäre steht der suspendierte Homburger Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind (SPD) zurzeit ineinem Revisionsprozess vor Gericht. Derweil hat die Saarbrücker Staatsanwaltschaft neue Ermittlungen eingeleitet. Es gehtbei Schneidewind um den Anfangsverdacht der Untreue im Zusammenhang mit Mietverträgen. Das ist aber noch nicht alles.

Ungereimtheiten, die aus der Amtszeit seines Vorgängers Karlheinz Schöner (CDU) herrühren, drohen jetzt Rüdiger Schneidewind auf die Füße zu fallen. Wie berichtet,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

soll ide atdSt robHgmu itse crSnhsuel&m;o BeaTOgn- mlomeunak umaHu&rs;el in hbErac zu teremx nngideeir rnPiees ertemvite h.neab rteiMe raewn eien patrvie huelaggccsluhezS nud neie sarhcmiieft.iSehr Eend korOteb 0220 hckectsi edi wtgdtureanatvSl aduz eetgalnUnr an ied ct.aaSstfnwlhaatats Afu aAfgnre de

x