Homburg RHEINPFALZ Plus Artikel Homburg: Alt-OB Schöners teure Musikanlage hat einen neuen Besitzer

Am 5. April 2019 hatte das Saarbrücker Landgericht den früheren Homburger Oberbürgermeister Karlheinz Schöner (CDU) wegen Vorteilsnahme und Untreue zu 15 Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Unter anderem war es damals um den Kauf einer teuren Musik-Verstärkeranlage auf städtische Kosten gegangen. Jetzt hat die Stadt Homburg diese Anlage verkauft.

Vor allem geht es um ein digitales Mischgerät. Das ist ein Pult zum Abmischen einer Liveband, die etwa mit elektrischen Gitarren und anderen Instrumenten ihre Verstärker

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

lcthas.leb nzuiH mknome rnetu dnareem nehz fioMenork snetb uln&t,dSma;ren eriv hbeacesernxrtpuLo dun alKaiee.mbltar tiM rdeesi egnAal muu&fl;r nppak 12 050 u,roE edi ho&;ulrncSme zkur orv eeirsn nuPeorgninies im eNamn erd taStd chtfgneasfa ateht, nktenno erwde edi Herorubmg ehkculiuMss cnoh ide ne

x