Otterstadt/Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Stadtwerke Speyer und Ortsgemeinde Otterstadt arbeiten noch enger zusammen

Vorbild für Otterstadt: die schwimmende Photovoltaikanlage auf der Schlicht, die von der Firma Rohr und den Stadtwerken verwirkl
Vorbild für Otterstadt: die schwimmende Photovoltaikanlage auf der Schlicht, die von der Firma Rohr und den Stadtwerken verwirklicht wurde. Ein ähnliches Projekt ist auf der Bannweide angedacht.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Stadtwerke Speyer und die Ortsgemeinde Otterstadt wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren und gemeinsam den Ausbau von erneuerbaren Energien voranbringen. Es gibt bereits konkrete Projekte.

Otterstadt und die Stadtwerke Speyer (SWS) verbindet eine lange Partnerschaft. Der Energieversorger ist Stromnetzbetreiber und Abwasserentsorger. „Die Zusammenarbeit mit Otterstadt ist uns sehr wichtig“,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tags hSS-rSirWcpnee jnaSo a.mDu eSi ewetrvsi fau ied Uuaml&neb;rmeh des rEeW-ks nud red oizoKessnn ;&rfmulu nde ebBreit sde zoreSmtents osiwe dsa idmta edrbuveenn erreaursscrpVneeethnv red S,WS rflmu;u& trtsetOtad sneebo rueburv&gma;fl zu ines eiw ;ufml&ru e.rpyeS saD nnntugrirmneehEeee tis sierie,ttnsre edi ttrkufrrnIasu erd Oeisenmgdert zu lkcntenwei nud die tli;h&agAkbnmiueg edr dieeGmen onv klluemhhm&eomnir;c lameEre;ntu&nrgierg uz vgienre.rnr lDuu;ra&fm sti erd aAfubu erein olelkan utSorzgmenegur asu enrnbarrueee rnegineE ndaghca.et

oudqrWb&i; nsehe drot iz&go;ersgsl .nelaPztio ttdetsratO nud reiweet lehclundlian&m; eGieebt idsn ulfr&um; eein ttdSa wie yepSre mnero ,htcigiw da sei ubu;le&rm itpaoaelnnlFmu&zhelc; lrumf;&u ied guenuzErg ovn nrrreeueaneb Engereni eugmlfnqd;l;u&e&rovu, gsat iWphr-SnScSree amu.D eiS izhtenbece attOsrtetd asl &dhegtiuc;wibqo .i;nrqnenrel-edegd&oatgeireumEP Konretk werdu in nde nosicephlti ienmeGr in sdtttaOert etebsri &ueblmru; redi ;ru&idrmalWned an der B9 sephrcgneo woise enie mshnmidewce agokonhvPaolleaitt ufa rde en.iwBenad

Eni tePkroj tsi

x